Logo Biografie Platon

Startseite

Platon


Kindheit und Jugend
Erwachsenenalter

- Erste Sizilienreise

- Zweite Sizilienreise

- Dritte Sizilienreise


Letzte Lebensjahre
Familie, Frau und Kinder
Bücher

Logo Biografie Platon

Startseite

Platon


Kindheit und Jugend
Erwachsenenalter

- Erste Sizilienreise

- Zweite Sizilienreise

- Dritte Sizilienreise


Letzte Lebensjahre
Familie, Frau und Kinder
Bücher

Platon

Biografie

Erwachsenenalter

Platon Nach dem Ende des Krieges in Athen im Jahre 404 v. Chr, aus dem die Spartaner als Sieger hervorgingen, sollte Platon auch die Politik mitgestalten. Zu den Siegern des Krieges gehörten auch einige Verwandte von ihm. Doch Platon, der die neuen Herrscher als Verbrecher sah, lehnte dies ab.

Ein Jahr später wurde in Athen die Attische Demokratie wieder hergestellt. Dennoch wollte er am politischen Leben weiterhin nicht teilhaben.

Ein großer Schock war für ihn schließlich die Hinrichtung seines großen Lehrmeisters Sokrates im Jahre 399 v. Christus. Damit war das herrschende politische System bei ihm komplett in Misskredit gefallen. Mehr und mehr fand er sich in der Rolle des Gesellschaftskritikers seiner Zeit wieder. Nach seinen Vorstellungen müsste ein Staat zukünftig von Philosophen regiert werden.

Er und andere Schüler des Sokrates suchten nach dem Tode seines Lehrmeisters den Euklid von Megara, ebenfalls ein Schüler des Sokrates, auf, worüber er in seinen Werken "Phaidon" und "Theaitetos" berichtet. Ob er in den Folgejahren jemals Ägypten besuchte, wie es teilweise angenommen wurde, ist nicht gesichert. Nicht geklärt ist zudem ein Besuch des Mathematikers Theodoros von Kyrene. 388 v. Chr. unternahm er seine erste Sizilienreise (siehe dort). Ein Jahr später, also 387 v. Ch. baute er eine Schule auf, in der er philosophisch-wissenschaftlichen Unterricht erteilte. Dies war die Geburt der Akademie, der ersten Philosophenschule Griechenlands. Bereits drei Jahre zuvor hatte Isokrates eine Rhetorikschule gegrundet. Mit ihm stand Platon in Rivalität. Platon lehrte an seiner gegründeten Akademie für insgesamt rund 20 Jahre. 367 v. Chr. unternahm der Philosoph seine zweite Sizilienreise (Details siehe dort). Seine dritte und letzte Reise nach Sizilien folgte schließlich 361 v. Christus (genauere Infos siehe dort). 360 v. Chr. kehrte er nach Athen zurück.


andere Biografien

www.william-shakespeare.at
www.karl-der-grosse.com
www.gaius-julius.caesar.de
www.johann-wolfgang-goethe.net
www.thomas-mann.at

(c) 2013 by platon-biografie.de Hinweise Impressum